zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite
Aktuelles
    Termine
    Archiv
Wir über uns
Personen
Kontakt
News
Bilder
Link
Herzlich willkommen


Herzlich willkommen im Ortsverein Nordbahnhof/Vogelherd.

Wir möchten Sie hier gerne über unsere Arbeit im Ortsverein und die aktuellen Termine unserer Ortsvereinstreffen informieren.
Haben Sie Interesse, mal zu einem Termin unseres Ortsvereinstreffens zu kommen, laden wir Sie hier herzlich ein. Sie finden uns zu den nebenstehenden Terminen am angegebenen Ort.
Möchten Sie sich über unsere aktuellen News bzw. Themen informieren, können Sie gerne unsere NEWS-Seite besuchen.
Möchten Sie Kontakt aufnehmen oder Anregungen weitergeben, wenden Sie sich bitte an die folgende e-mail-Adresse: hschwaemmlein@freenet.de

Bis dahin

Rote Grüße

Das SPD Ortsvereinsteam Nürnberg Nordbahnhof-Vogelherd


Veranstaltung zum Thema Islam



Großer Anklang auf Veranstaltung zum Thema Islam


Wenn man den Anderen verstehen will, dann muss man etwas über ihn wissen. Und wenn man sich kein vorschnelles Urteil bilden will, dann muss man sich richtig informieren. Ein Thema, das die Menschen und damit auch die Politik in den letzten Jahren bewegt, ist der Islam. Um in der Diskussion nicht nur auf oberflächliches Wissen angewiesen zu sein, haben wir als SPD Ortsverein dazu am 4. Juli 2017 eine Vortragsveranstaltung im Kulturzentrum Nord durchgeführt. Als Referenten konnten wir Prof. G. Tamer gewinnen, der an der Universität Erlangen den Lehrstuhl für Orientalische Philologie und Islamwissenschaften innehat.

Zwei Stunden lang hat Prof. Tamer in Vortrag und Diskussion wichtige Beiträge zum Verständnis des Islams, seiner Strömungen und seiner Geschichte geleistet. Er betonte dabei, dass es keinen Grund gibt Angst vor Muslimen zu haben, sondern wenn überhaupt nur vor manipulierten Muslimen. Wichtig ist aber auch dabei, dass aus der Angst keine irrationalen Reaktionen entstehen, sondern eine gesunde Vorsicht. Prof. Tamer betonte, dass es bei der überwältigen Mehrheit der Muslime keinerlei Grund zur Besorgnis gebe. Die Mehrheit der Muslime in Deutschland will seiner Ansicht nach eine Trennung von Staat und Religion („Deshalb leben sie hier.“). Vielfalt müsse akzeptiert werden. Dazu gehöre auch nicht einfach nur von „dem Islam“ zu sprechen, sondern seine Vielfalt wahrzunehmen.

Wir hoffen und denken, dass wir mit der Veranstaltung ein bisschen zum Verständnis, auch unter uns Sozialdemokraten, beitragen konnten. Denn wie Prof. Tamer es mit einem arabischen Sprichwort ausgedrückt hat: „Der Mensch ist Feind dessen was er nicht kennt.“ Und Feindschaft zu überwinden sollte unser höchstes Ziel sein.


Karsten Müller


Islam-Veranstaltung

Aufmerksame Zuhörer/innen trotz schönsten Sommerwetters. Im Hintergrund Prof. Tamer

Foto: Helmut Schwämmlein

SPD-Stadtratsfraktion beantragt Name für Park Uhlandstraße

Antrag zur Benennung Margarete-Tanner-Park gestellt


Mit Schreiben (nachstehend Auszug) vom 31.03.2017 wandte sich die SPD-Stadtratsfraktion an den Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, um für die Grünfläche Uhland-/Grolandstraße eine Namensnennung zu beantragen.

„Der Name sollte einen Bezug zur Örtlichkeit haben und als Gegenpol zu den nach Männern (Malern, Buchdrucker, Dichter, Adelsgeschlecht, Stadtpfeifer, Feldhauptmann) benannten Straßen der Umgebung eine Frau würdigen. Von der Nachfolgeinstitution der ehemals hier beheimaten Blindenanstalt, dem Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte (BBS) Nürnberg, wurde als Namenspatronin Margarete Tanner vorgeschlagen. Frau Tanner (23.02.1930 - 17.01.2014) war Sonderschulrektorin und Gründerin, Lehrerin und langjährige Schulleiterin der 1955 an der Kobergerstraße gegründeten Schule für Sehbehinderte Nürnberg. In Würdigung ihrer Leistung stellt der Direktor der BBS, Herr Patrick Temmesfeld, insbesondere heraus, dass Frau Tanner wesentlich die Didaktik der Beschulung und Förderung sehbehinderter Schüler/innen prägte und blinde und sehbehinderte Menschen in vielen behindertenspezifischen Anliegen beriet. In Anerkennung der großen Leistung erhielt sie den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Deshalb stellt die SPD-Stadtratsfraktion zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden Antrag:

Die Grünfläche Koberger-/Uhland-/Grolandstraße soll nach einer Person benannt werden, wie es beispielsweise in St. Leonhard zwischen Gernot- und Leopoldstraße mit der Benennung Marie-Juchacz-Park geschehen ist. Es wird vorgeschlagen, der Grünfläche den Namen Margarete-Tanner-Park zu geben und vor Ort durch entsprechende erläuternde Beschilderung auf den Namen hinzuweisen.“

Nachstehendes Foto aus dem Jahr 1977 – mit dem die damals aktive Bürgerinitiative Blindenanstalt für den Erhalt des Parks der nach Langwasser umziehenden Blindenanstalt warb – dürfte die Parksituation zu Zeiten von Margarete Tanners Wirken an der Schule für Sehbehinderte zeigen:

Park Blindenanstalt 1977
Blick auf das Gebäude der Blindenanstalt an der Kobergerstraße 1977
Aus den Unterlagen des Verfassers; Fotograf unbekannt


08.04.2017: Helmut Schwämmlein


Name für Park Grolandstraße



Ein Name für die Grünfläche Koberger-/Uhland-/Grolandstraße


Als SPD-Ortsverein ist es eines unserer wichtigsten Ziele die Lebensqualität für die Menschen vor Ort zu verbessern. In einer dicht bebauten Stadt wie Nürnberg ist der Kampf um alles Grün dabei besonders wichtig. Vor einiger Zeit hat unsere Stadträtin Ruth Zadek, auf Initiative unseres Ortsvereins, den Antrag in den Stadtrat eingebracht, die Grünanlage zwischen Koberger-, Uhland- und Grolandstraße auf Vordermann zu bringen. Mit Erfolg. Es wurde neu bepflanzt, Bänke wurden aufgestellt und der kleine Park ist mittlerweile wieder ein richtig schöner Fleck grün in unserem Stadtteil.

Uhland-Grünfläche im Frühling

Foto: Karsten Müller: Grünfläche Uhlandstraße, im Hintergrund Uhlandschule.
Ein Klick auf das Bild öffnet es in größerer Ansicht.

Die Grünanlage soll in unseren Augen aber nicht nur schön aussehen, sie sollte auch einen Namen haben. Einen Namen, der etwas von der Geschichte unseres Stadtteils erzählt. Da sich auf dem Gelände neben der Grünfläche bis 1978 die Blindenanstalt befand (bevor sie nach Langwasser umzog), kam von unserem OV-Vorsitzenden Helmut Schwämmlein die Idee, durch die Namenswahl an eine Person zu erinnern, die stellvertretend für diese Blindenanstalt steht. Von der Nachfolgeanstalt, dem Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte wurde der Vorschlag gemacht, die Grünanlage nach Margarete Tanner, der Gründerin der Sehbehindertenschule (ehemals Teil der Blindenanstalt an der Kobergerstraße), zu benennen. Als SPD-Ortsverein Nordbahnhof-Vogelherd unterstützen wir diesen Vorschlag und werden mit Nachdruck bei der Verwaltung dafür werben, dass dieses Stück Stadtteilgeschichte nicht aus dem Gedächtnis verschwindet.

Karsten Müller, 31.03.2017




Verkehrsauschuss beschließt Querungsinsel in der Rollnerstraße


Auf Antrag von Thorsten Brehm, stellvetr. Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion, hat der Verkehrsausschus des Nürnberger Stadtrats am 25.09.2014 den Bau einer Querungsinsel in der Rollnerstraße beim E-Center beschlossen.
„Viele Kundinnen und Kunden aus der Umgebung erledigen ihren Einkauf zu Fuß oder mit dem Rad“, weiß SPD-Stadtrat Thorsten Brehm. „Wer aus dem Norden kommt, hat allerdings keinerlei Möglichkeit die vielbefahrene Rollnerstraße sicher zu überqueren. Das betrifft beispielsweise die Großreuther.“

Thorsten Brehm hat sich vor diesem Hintergrund für eine Querungsinsel stark gemacht, um die Gefahrensituation zu entschärfen. „Dies gilt im Besonderen auch für Kinder, die in der Nachbarschaft wohnen. Es ist deshalb sehr erfreulich, dass die Stadtverwaltung die Initiative aufgreift und Abhilfe schafft. Zur Verbesserung der Querungssituation südlich der Bahn ist die Herstellung einer provisorischen Querungshilfe zu Beginn der Linksabbiegespur möglich und sinnvoll, heißt es in einer Vorlage für den städtischen Verkehrsausschuss. Durch die zusätzliche Errichtung eines provisorischen Gehwegs auf der Ostseite der Rollnerstraße kann eine gesicherte Wegebeziehung bis zur Grundstückseinfahrt der Firma Edeka geschaffen wird. Ende 2014 oder spätestens Anfang 2015 soll die Maßnahme umgesetzt werden.

Rollnerstraße auf Höhe E-Center

Rollnerstraße vor Bahnübergang



Ein Klick auf das Bild öffnet eine größere Ansicht in neuem Fenster

Der im Verkehrsausschuss beschlossene Straßenplan ist über den Link zum Verkehrsausschuss als PDF-Datei anzuschauen und auch herunterzuladen.

29.09.2014 Helmut Schwämmlein



Ergebnis der Wahlen im September 2013:

Landtag und Bezirkstag: 15.09. +++ Bundestag: 22.09.

Drei für Nürnbergs Norden: Krömker, Heinrich, Tasdelen



.

Alle "Drei für Nürnbergs Norden" waren bei den Wahlen im September 2013 erfolgreich.

Landtags- und Bezirkstagswahl am 15.09.2013:

Arif Tasdelen konnte zwar den Stimmkreis Nürnberg-Nord trotz hoher Stimmenzahl nicht direkt holen, aber er schaffte den Sprung in den Landtag über die Liste.

Dr. Horst Krömker gelangte über die Bezirksliste wieder in den Bezirkstag Mittelfranken.

Bundestagswahl am 22.09.2013:

Auch hier gelang der Sprung ins Parlament über die Liste. Gabriela Heinrich ist nun unsere Abgeordnete im Deutschen Bundestag.


12.07.2013: SPD Nordbahnhof-Vogelherd fordert Tempo-10-Zone in der Schweppermannstraße


So sollte nach Vorstellung der SPD Nordbahnhof-Vogelherd der Bereich des U-Bahnhofes Kaulbachplatz beruhigt werden, wie auf dem folgenden Bild in einer Fotomontage dargestellt. Tempo 10 als Zonenverkehrsberuhigung zum Schutz der vielen Fußgänger und der Kinder.

Mit dieser Forderung haben wir uns an Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly gewandt und ihn gebeten, unser Anliegen an die zuständige Stelle weiterzuleiten.

Eck-Schweppermann-Kaulbachstraße-Tempo-10



Fotomontage: Tempo-10-Zonenschild vor Einmündung südliche Kaulbachstraße in die Schweppermannstraße

Plan-Schweppermannstrasse-Anmerkungen


Planausschnitt der Schweppermannstraße mit Anmerkungen

Ein Klick auf das Bild (Planausschnitt) öffnet eine größere Darstellung in neuem Fenster!

23.07.2013: Helmut Schwämmlein



Textversion

zur Textversion dieser Seite wechseln



Termine

10.10.2017, 19:30 Uhr
SPD Nordbahnhof-Vogelherd: Mitgliederversammlung

mehr...



Die SPD Nürnberg bei Facebook

SPD Bundestagsfraktion

Blick nach Rechts

Stadt Nürnberg
Informationen aus Stadtrat und Ausschüssen




 
nach oben
© spd-nuernberg.de - 2017  E-Mail direkt